Lokalkolorit – soziokulturelles Bündnis Mönchengladbach

Lokalkolorit soziokulturelles Bündnis Mönchengladbach

Vereine, Initiativen und engagierte Bürgerinnen und Bürger schließen sich zusammen, um Mönchengladbach mitzugestalten und Gemeinschaftsprozesse anzuregen.

Seit einigen Monaten treffen sich Akteurinnen und Akteure der freien Kunst- und Kulturszene Mönchengladbachs wie Waldhaus 12 e.V., freeflow e.V., Kulturkram e.V., Horst (mit Potpourri-Festival) und Transition Town, um Synergien zu bilden sowie ein gemeinsames Netzwerk aufzubauen. Auslöser dieser Entwicklung war die anstehende Bebauung und damit einhergehende Schließung des Margarethengartens im September. Freeflow e.V. und Waldhaus 12 e.V. beraten seitdem mit weiteren Interessenten über Konsequenzen und mögliche Alternativen.

Durch die Bündelung konvergenter Interessen und Bedürfnisse ist das Bündnis ‚Lokalkolorit’ entstanden, welches sich zur Aufgabe gemacht hat, die einzelnen Akteure unter ein Dach zu setzen, welches als Sprachrohr für ihre soziokulturelle Arbeit dienen soll. Ziel des Bündnisses ist es, zum einen eine gemeinsame Vermarktung anzustreben, welche die Präsenz und Sichtbarkeit gegenüber der Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger stärken kann. Zum anderen haben die Kulturschaffenden eine gemeinsame finanzielle sowie räumliche Infrastruktur im Blick. Dadurch könnte nicht nur deren bürgerschaftliches Engagement erleichtert, sondern gleichzeitig auch das soziale sowie kulturelle Wirken in Mönchengladbach unterstützt und gefördert werden. So kann eine nachhaltige gesellschaftliche Wirkung der vielfältigen Kunst-, Kultur- und Bildungsangebote erzielt und gesichert werden. Das Bündnis ist offen für alle Engagierten, die an einem gemeinsamen Weg in ein buntes, vielfältiges und gemeinschaftliches Mönchengladbach interessiert sind.

Schreibe einen Kommentar